Filamente für den 3D-Druck - Made in Germany

Filamente 3D-Druck

Unsere Kunststoff-Filamente für den 3D-Druck unterliegen schon beim Fertigungsprozess strengen Qualitätskontrollen um die bestmögliche Qualität des Filaments zu gewährleisten. Dadurch sind unsere Filamente gleichermaßen für den Hobby-3D-Drucker als auch für die industrielle Fertigung von 3D-Druck-Objekten geeignet.

Ihre Vorteile bei S-Polytec:

  1. Hochwertige Kunststoff-Filamente für höchste Ansprüche an den 3D-Druck - Made in Germany
  2. Unsere Filamente weisen eine äußerst hohe Fertigungstoleranz auf für exakte Druckergebnisse
  3. Unsere Filamente sind einzeln vakuumverpackt und stets produktionsfrisch für beste Qualität
  4. Alle unsere Filamente werden stets geprüft um eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen

Hochwertige Filamente für den 3D-Druck - Made in Germany.

Was sind Filamente?

Allgemein steht der Begriff Filament für eine einzelne Faser die sich im Grunde nicht auf ein bestimmtes Material bezieht. Dies können sowohl Textilfasern sein als auch Kunststofffasern. Speziell auf den Bereich 3D-Druck bezogen, bilden die Filamente die Hauptgruppe der Rohstoffe, die für das Drucken von dreidimensionalen Objekten mit einem geeigneten 3D-Drucker benötigt werden. Auch wenn es durchaus 3D-Druck Filamente aus Metallen oder Hochleistungskunststoffen wie Carbon gibt, wird bei dem Begriff Filament meist ein feiner Faden aus Kunststoff gemeint, der mit handelsüblichen 3D-Druckern verarbeitet werden kann.

Diese Filamente gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Angefangen bei unterschiedlichen Kunststoffen, wie dem umweltfreundlichen Biokunststoff PLA oder äußerst schlagzähem ABS bis hin zu transparenten Filamenten aus Acrylglas (PMMA) oder PETG. Auch in Bezug auf die Farbauswahl, sind bei 3D-Druck Filamenten kaum Grenzen gesetzt, so dass die mögliche Farbpalette sich von Schwarz und Weiß über nahezu jede erdenkliche Farbe erstreckt. Selbst knallige Neonfarben, metallische Farben, Gold, Silber und Bronze sind, je nach Kunststoff durchaus möglich. Auch fluoreszierende Filamente sind mittlerweile zu erschwinglichen Preisen erhältlich.

Physikalische Eigenschaften von Filamenten für den 3D-Druck

Aufgrund der unterschiedlichen Kunststoffe, aus denen unsere Filamente hergestellt werden, können wir an dieser Stelle keine Angaben zu den physikalischen Eigenschaften machen. Detaillierte Eigenschaften, zum Beispiel in Bezug auf die spezifische Dichte, die Extrusions-Temperatur oder die Hitzebeständigkeit vor und nach dem Druck, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung der einzelnen Filamente.

HINWEIS: Alle von uns angebotenen Filamente bestehen aus sortenreinem Material und sind frei von Weichmachern.

Wie werden Filamente verarbeitet?

Filamente für den 3D-Druck werden mit speziellen 3D-Druckern im Schmelzschichtverfahren (Fused Deposition Modeling, kurz FDM) auf einer Grundplatte (auch als Druckbett bezeichnet) in einzelnen dünnen Schichten übereinander zu einem dreidimensionalen Objekt gelegt. In Abhängigkeit vom eingesetzten Kunststoff, wird das Filament an der Heizdüse dabei auf eine bestimme Temperatur erwärmt, so dass dieses eine Schmelzung erreicht. Der sogenannte Extruder Temperaturbereich, in dem ein Filament einen druckfähigen Schmelzbereich erreicht, ist je nach gewählten Kunststoff unterschiedlich und wird am 3D-Drucker eingestellt. Die Grundplatte sollte grundsätzlich fettfrei und sauber sein, damit das geschmolzene Filament gut daran haftet. Für eine verbesserte Haftung auf der Grundplatte kann eine Vorbehandlung mit einem lösemittelfreien Klebstoff, oder speziellem Klebeband durchaus hilfreich sein. Bei manchen Kunststoffen (insbesondere bei ABS Filamenten) kann es sogar nötig sein, dass diese Grundplatte mit einem Heizbett auf eine bestimmte Temperatur erwärmt wird, um eine ausreichende Haftung des Filaments sicherzustellen. Man spricht dabei auch von der Heizbett-Temperatur die je nach Modell ebenfalls am Drucker einzustellen ist. Wie diese Temperaturen einzustellen sind, ist der Anleitung des jeweiligen 3D-Druckers zu entnehmen.

ACHTUNG! Filamente sollten grundsätzlich trocken und luftdicht gelagert werden, da diese je nach verwendetem Kunststoff Feuchtigkeit aus der Umgebung ziehen können!

Unser Lieferprogramm für 3D-Druck Filamente:

  1. PLA-Filamente in verschiedenen Farben mit 1,75mm Stärke als 1kg Spule

Auf Anfrage liefern wir außerdem:

  1. PLA-Filamente mit 2,85mm Stärke, oder weiteren Farben oder als 2kg Spule
  2. ABS-Filamente in verschiedenen Farben und in 1,75mm oder 2,85mm Stärke
  3. ASA-Filamente in natur oder schwarz sowie in 1,75mm oder 2,85mm Stärke
  4. PMMA-Filamente (Acrylglas) in transparent oder schwarz sowie in 1,75mm oder 2,85mm Stärke
  5. PETG-Filamente in transparent oder in verschiedenen Farben und in 1,75mm oder 2,85mm Stärke
  6. HIPS-Filamente (Polystyrol) in der Farbe Natur mit 1,75mm Stärke als 1kg Spule
  7. 3D-Druck Filamente in Wunschfarbe (Mindestabnahmemenge erforderlich)
  8. 3D-Druck Filamente als Meterware zu günstigen Staffelpreisen möglich
  9. und vieles weitere mehr

Alle von uns angebotenen Filamente für den 3D-Druck werden in Deutschland nach gültigen EU-Richtlinien in einer herausragenden Qualität aus vorgetrocknetem, hochwertigem Rohmaterial hergestellt. Um Ihnen eine bestmögliche Qualität in Bezug auf das Material, der Farbkonsistenz und der Rundheit des Materials zu gewährleisten, unterliegen alle unsere Filamente während und nach der Produktion einer strengen Qualitätskontrolle. Jede produzierte Rolle wird überprüft, ein Trockenmittel beigelegt und einzeln vakuumverpackt um Ihnen so auch eine hohe Lagerfähigkeit des Materials zu gewährleisten.

Einsatzgebiete von Filamenten für den 3D-Druck

Die Einsatzgebiete für den 3D-Druck mit Filamenten sind äußerst vielfältig, so dass dieses Verfahren sowohl industriell eingesetzt wird als auch in kleineren Gewerbebetrieben. Aufgrund der stetig wachsenden Angebote an 3D-Druckern zu verhältnismäßig günstigen Preisen, werden auch im privaten Hobbybereich mehr und mehr Objekte mit dem 3D-Drucker erzeugt.

Während bei der industriellen Fertigung von dreidimensionalen Drucken meist Prototypen für die Serienfertigung gedruckt werden, um die Kosten für das Herstellen von teuren Spitzgussformen zu vermeiden, oder weil das Herstellen eines Objektes durch sägen, fräsen, bohren und schleifen einfach zu aufwendig bis nicht umsetzbar ist. Darüber hinaus werden oftmals auch Einzelstücke, z.B. spezielle Maschinenbauteile, oder Gehäuse ebenso wie maßstabsgetreue Modelle im 3D-Druck Verfahren gefertigt. Häufige Industriebereiche in denen das Drucken mit dem 3D-Drucker angewandt wird, sind zum Beispiel die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie im Maschinenbau oder auch in der Verpackungsindustrie.

In kleinen und mittleren Gewerbebetrieben hingegen, erfreut sich das Drucken mit Filamenten zunehmend einer größeren Anwendung. So ist es Architekten beispielsweise nun sehr einfach möglich, Ihre Objekte ohne großen Aufwand als maßstabsgetreues Modell zur Veranschaulichung herzustellen. Auch in der Medizin- und Zahntechnik werden mehr und mehr Prothesen oder dergleichen aus dem Drucker erzeugt.

Die Fertigung von Ersatzteilen, individuellen Gehäusen für Gebrauchsgegenstände jeglicher Art oder im Modelbau, lässt sich mit einem 3D-Druck nicht nur schnell umsetzen, sondern wird auch mehr und mehr von privaten Anwendern genutzt.

Es gibt wohl kaum einen Bereich der so vielfältig und flexibel ist, wie der Druck von dreidimensionalen Objekten. So unterschiedlich wie die Nutzer von 3D-Druckern sind, so verschieden sind auch die Anwendungsbereiche in denen die Druckerzeugnisse eingesetzt werden.

Typische Beispiele für den Einsatz von 3D-Druck Filamenten:

  1. In der Industrie werden Filamente für den 3D-Druck von Prototypen, Einzelstücken und Modellen eingesetzt.
  2. 3D-Druck findet in der Serienfertigung Anwendung, wenn spanabhebende Methoden zu aufwendig oder nicht möglich sind.
  3. Im Privatsektor wird 3D-Druck häufig für Kunst- und Designobjekte, ebenso wie für einfache Gebrauchsgegenstände eingesetzt.
  4. und viele weitere mehr

3D-Druck Filamente in Wunschfarbe:

Wünschen Sie Filamente für den 3D-Druck in bestimmten Farben, zum Beispiel nach RAL-Farbsystem, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per Email. Zu beachten ist jedoch, dass hiermit Mindestabnahmemengen verbunden sind, die je nach gewünschter Kunststoffart variieren können. Die Filamente in Wunschfarbe werden nach Möglichkeit speziell im Kundenauftrag produziert. Grundsätzlich gilt, dass sich die Wunschfarbe auf das Rohmaterial, also dem Filament vor dem 3D-Druck bezieht, da die Farbgebung beim Druckprozess in Abhängigkeit von eingestellter Extruder-Temperatur sowie der eingestellten Druckgeschwindigkeit variieren kann. Aus diesem Grund ist eine Gewährleistung für die Farbgenauigkeit der Druckerzeugnisse leider nicht möglich.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung um Ihnen ein preiswertes, maßgeschneidertes Angebot inkl. Versandkosten, exakt nach Ihren Vorgaben und Bedürfnissen zu erstellen.