Hart-PVC Weiß nach Maß (UV-stabilisiert)

Unsere weißen Platten aus Hart-PVC in der UV- und witterungsstabilisierten Type PVC-MZ gelten als wasserfest und enthalten keine Weichmacher. Die weißen PVC-Platten eignen sich für unzählige Anwendungen im Innen- und Außenbereich.

✓ UV-stabile Ausführung
✓ Für Außenanwendungen geeignet
✓ Hart-PVC ohne Weichmacher
✓ Schwer entflammbar
✓ Made in Germany

Die weißen PVCU-Platten in UV-stabilisierter Ausführung sind in den Stärken von 2mm bis 4mm als millimetergenaue Zuschnitte erhältlich.

Lieferzeit: Wird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet

  • Zuschnitte
  • Muster anfordern

Fordern Sie bis zu drei kostenlose Muster an.

Abmessungen der Muster ca. 200mm x 100mm

Code für Sicherheitsabfrage
Mengenrabatte
  • ab Stück 0,00 € (Grundpreis 0,00 € / m2)
  • ab Stück 0,00 € (Grundpreis 0,00 € / m2)
  • ab Stück 0,00 € (Grundpreis 0,00 € / m2)

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Grundpreis 0,00 € / m2
0,00 € / St.
0,0000 kg / St.

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Ihr Preis 0,00 € Inkl. 19% MwSt. Gewicht: 0,0000 kg
Beschreibung

Weiße Hart-PVC Platten (PVCU, UV stabil) im Zuschnitt auf Maß

Witterungsbeständig ✓ Keine Weichmacher ✓ Made in Germany ✓

Unsere weißen Kunststoffplatten aus Hart-PVC sind als UV-stabilisierte Variante in Stärken von 2mm, 3mm und 4,0mm im Zuschnitt verfügbar. Dank des präzisen Zuschnitts, sind Kunststoffplatten auf Maß ab einer Größe von 30mm x 30mm möglich. Die maximale Größe unserer Zuschnitte beträgt 2000mm x 1000mm. Die weißen Platten sind hochpigmentiert und vollständig weiß durchgefärbt. Dadurch ist sichergestellt, dass Schnittkanten und Oberflächen exakt die gleiche weiße Farbe aufweisen, dessen Weißton stark dem Farbton RAL9016 (Verkehrsweiß) gemäß RAL-Farbsystem ähnelt. Zum Schutz vor Kratzern, sind die Plattenzuschnitte einseitig mit einer Schutzfolie versehen, die nach Abschluss der weiteren Verarbeitung, leicht abgelöst werden kann.

Wie bei allen PVC-Platten aus unserem Onlineshop, handelt es sich auch bei den weißen Platten um massive Vollkernplatten. Im Gegensatz zum Weich-PVC, zum Beispiel PVC-Platten mit geschäumten Kern, enthält unser Hart-PVC keine Weichmacher, welche mit der Zeit aus dem Kunststoff ausdünsten. Dadurch besteht auch beim dauerhaften Einsatz in Wohnräumen keine Gefahr für die Gesundheit. Durch die zusätzliche UV-Stabilisierung, welche durch Additive bei der Herstellung der weißen PVC-Platten erreicht wird, können die PVC-Zuschnitte auch bedenkenlos im Außenbereich eingesetzt werden.

Eigenschaften unserer weißen PVC-Platten im Zuschnitt

PVC ist ein formstabiler Kunststoff mit einer hohen Oberflächenhärte, der selbst in geringen Stärken schon eine recht hohe Steifigkeit aufweist. Im Gegensatz zu unseren herkömmlichen weißen PVC-Platten, verfügen die UV-stabilen Platten aus Hart-PVC über eine erhöhte Schlagzähigkeit. Dies wird durch Additive erreicht, die auch bewirken, dass die Platten eine verbesserte Witterungs- und Alterungsbeständigkeit aufweisen, weshalb diese für den dauerhaften Gebrauch in Außenbereich geeignet sind. Anhaltende Einwirkung von UV-Strahlung wirkt sich weder auf die Farbigkeit der weißen Platten aus, noch verspröden die Platten mit der Zeit.

Hart-PVC zählt zu den feuerfesten Kunststoffen und ist gemäß Vorschrift UL 94 V0, ebenso wie gemäß der DIN 4102 B1, als schwer entflammbar klassifiziert. Hart-PVC ist nach Entzug der Flammquelle selbstverlöschend. Damit ist der Kunststoff eine ausgezeichnete Wahl für Brandschutzeinrichtungen, sowie für Maschinenverkleidungen und Bauteile im Maschinen- und Anlagenbau. Der sehr hohe elektrische Durchschlagswiderstand erlaubt zudem einen Einsatz für Schutzgehäuse von Elektro-Geräten, Schaltkästen und Starkstrom-Einrichtungen.

Hart-PVC nimmt kaum Wasser auf. Damit zählt PVC zu den wasserfesten Kunststoffen, die zudem über eine sehr gute Chemikalienbeständigkeit verfügen. PVC-U ist beispielsweise gegen starke Säuren, Laugen, Alkohole, Öle, Fette, aliphatische Kohlenwasserstoffe und Benzin beständig.

Zulassungen für UV-stabiles Hart-PVC in Weiß

  • DIN 4102 B1 schwer entflammbar bei Stärken von 1mm - 4mm (Allg. bauaufsichtliches Prüfzeugnis)
  • UL 94 V0 ab einer Stärke von 1mm
  • NF P 92-501 M1 bei Stärken von 1mm - 3mm
  • BS 476 class 1 für Stärke in 3mm

Normen für wetterfestes Hart-PVC in Weiß

  • REACH (EU Chemikalienverordnung)
  • RoHS (Verordnung über Verbot von gefährlichen Stoffen in der Elektroindustrie)
  • PAK (Richtlinie zur Einhaltung der Grenzwerte für polyaromatische Kohlenwasserstoffe)

HINWEIS: Detaillierte Angaben zu den mechanischen, physikalischen und thermischen Eigenschaften können dem Datenblatt zu unseren weißen Hart-PVC Platten mit UV-Stabilisierung entnommen werden.

Anwendungsbeispiele für UV-stabiles Hart-PVC in Weiß

Hart-PVC zeichnet sich durch eine ganze Reihe positiver Eigenschaften aus, daher ist es wenig verwunderlich, dass dieser Kunststoff zu den meist verwendeten Thermoplasten zählt. Aufgrund der enormen Haltbarkeit, ebenso wie die leichte Bearbeitbarkeit, wird gerade die UV-stabilisierte Ausführung der Platten aus Hart-PVC für die Herstellung von witterungsbeständigen Fensterrahmen oder Terrassenmöbel eingesetzt. Auch für Kabelkanäle, Kabelleerrohre, Schaltkästen, Abzweigdosen oder Schaltschrankeinrichtungen wird PVC verwendet, denn PVC ist ein herausragender Isolator und gilt zudem als schwer entflammbar. Die sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Laugen und Säuren, ebenso wie die Tatsache, dass PVC Wasserfest ist, bedingt, dass PVC häufig im Behälterbau für die Chemikalienindustrie, als Rohrleitung für Abwassersysteme oder als widerstandsfähiger Bodenbelag verwendet wird.

  • UV-stabilisiertes Hart-PVC in Weiß wird zur Herstellung von Fensterprofilen eingesetzt
  • Die weißen PVC-Zuschnitte sind perfekt für leichte Werbeschilder im Direktdruckverfahren
  • Hart-PVC eignet sich ideal für elektrisch isolierende Gehäuse, Abdeckungen und Schaltkästen
  • Weiße Garten- und Campingmöbel werden oftmals aus dem preiswerten Kunststoff hergestellt
  • Das weiße Hart-PVC kann für Kunststoffverkleidungen im Außenbereich eingesetzt werden
  • und viele weitere mehr

Verarbeitung von Hart-PVC in Weiß (UV-stabil)

Unsere weißen Platten aus UV-stabilisertem Hart-PVC lassen sich auf vielfältige Weise verarbeiten. Für das Zuschneiden der Platten eignen sich alle spanabhebenden Verarbeitungsmethoden, die auch bei der Holzverarbeitung zum Einsatz kommen. Darüber hinaus lässt sich PVCU bedenkenlos bohren, bedrucken, bekleben oder verkleben. Der langlebige Kunststoff kann auch spanlos zum Beispiel durch Warmformen oder Tiefziehen in nahezu jede beliebige Form gebracht werden.

Hart-PVC schneiden und bohren

Auch wenn es aufgrund unseres präzisen Zuschnitts meistens nicht nötig ist, die weißen PVC-Platten zuzuschneiden, können diese auf sehr unterschiedliche Arten auf das gewünschte Maß geschnitten werden. Das Sägen zählt dabei zu den gängigsten Methoden. Für gerade Schnitte ist eine Kreissäge eine sehr gute Wahl. Für kurvenreiche Zuschnitte oder Ausschnitte innerhalb der Platte, ist eine Stichsäge besser geeignet. Dabei sollte besonders auf die Wahl des Sägeblatts geachtet werden. Zu grob verzahnte Sägeblätter bewirken Ausbrüche oder Brüche der Platte. Zu fein verzahnte Sägeblätter erhitzen die Schnittkante zu sehr, so dass hier ein Sägeblatt mit mittlerer Verzahnung am ehesten zu einem sauberen Schnittbild führt. Wie bei allen Kunststoffen, muss die Drehzahl, bzw. Hubzahl deutlich reduziert werden, um ein Verschmelzen der Schnittkante mit dem Sägespan zu verhindern. Gerade bei PVC ist das sehr wichtig, denn beim Verbrennen kann Salzsäure entstehen, wodurch die Sägeblätter angegriffen werden. Das Gleiche gilt für das Fräsen der weißen PVC-Platten. Hier sollte zudem der Vorschub nicht zu hoch gewählt werden.

Das Stanzen, ebenso wie das Wasserstrahlschneiden, sind ebenfalls mögliche Techniken, um das Plattenmaterial zuzuschneiden. Das Stanzen kommt dabei meist bei geringeren Plattenstärken zum Einsatz. Für das Wasserstrahlschneiden, sind hingegen meist höhere Plattenstärken erforderlich. Platten mit sehr geringer Stärke von 1mm oder weniger, lassen sich sogar noch sehr gut mit einer Schere oder einem Scharfen Messer schneiden.

Das Bohren von PVC ist mit handelsüblichen HSS-Bohrer für Metall möglich. Allerdings gibt es hier ein paar wichtige Punkte zu beachten. Zum einen ist die Drehzahl beim Bohren sehr gering zu wählen, damit der Bohrer durch die hohe Reibung nicht zu heiß wird und der Kunststoff dadurch verbrennt. Außerdem handelt es sich bei PVC um einen spröden Kunststoff, der beim Bohren mit zu viel Druck leichter bricht, als Kunststoffe mit einer höheren Zähigkeit. Vermieden werden kann dies, in dem die Kunststoffplatte beim Bohren fest auf einer Unterlage aufgelegt wird. Alternativ dazu, gibt es spezielle Kunststoffbohrer, z.B. unsere HK-Bohrer, dessen Geometrie speziell auf das Bohren von spröden Kunststoffen ausgerichtet ist. Solche Bohrer weisen üblicherweise einen deutlich verringerten Spitzenwinkel auf und verfügen zudem über eine sehr langgezogene Bohrspirale, die den Span schneller abfördert. Um eine zu hohe Hitzeentwicklung beim Bohren zu vermeiden, kann ein Kühl- und Schmiermittel, zum Beispiel einfache Flüssigseife, eingesetzt werden.

Hart-PVC bedrucken, lackieren und folieren

Die weißen Platten eignen sich ausgezeichnet für den Direktdruck, so dass die Zuschnitte häufig für bedruckte Werbeschilder oder Wanddekorationen verwendet werden. In den meisten Fällen wird der Druck abschließend mit einem UV-Schutzlaminat kaschiert, damit das Druckbild auch bei Sonneneinstrahlung lange in satten Farben erstrahlt ohne auszubleichen. PVC kann dafür sehr gut mit einer Folie beklebt werden. Nicht nur zum Schutz von Digitaldrucken, sondern auch, um Hinweistafeln durch Folienbeschriftungen zu erstellen, oder um die Oberflächenfarbe der Platten vollflächig durch eine Folienbeklebung zu verändern. Vor allem bei der Herstellung von Fensterrahmen und -profilen, die Innen und Außen unterschiedliche Farben aufweisen, ist das Folieren des Kunststoffs eine preiswerte und verbreitete Praxis. So können die Fenster zum Wohnraum hin in schlichtem Weiß gewählt werden, während das Profil von Außen mit einer robusten Dekorfolie in Anthrazit, hellgrau oder auch einem Holzdekor an die Hausfassade angepasst werden kann.

Hart-PVC kleben und schweißen

Für das Verbinden von PVC Platten untereinander oder mit anderen Werkstoffen, stehen die verschiedensten Methoden zur Auswahl. Das Verschweißen mit einem Schweißdraht aus PVC ist vor allem im Behälterbau sehr verbreitet. Insbesondere wenn PVC für Chemikalienbehälter eingesetzt werden soll, ist eine beständige und wasserfeste Schweißverbindung die beste Fügemethode. Für Gehäuse, zum Beispiel von elektrischen Geräten und Anlagen, kann das Verschweißen ebenfalls sehr gut angewendet werden, allerdings gibt es für solche Zwecke auch sehr gute Klebstoffe auf Lösemittelbasis, die eine dauerhafte Verklebung des Kunststoffs untereinander gewährleisten. Hierzu zählt zum Beispiel unser Spezialklebstoff PVCprofi unserer Eigenmarke S-Polybond, der eigens für das Verkleben von PVC entwickelt wurde und eine wasser- und druckbeständige Klebeverbindung sicherstellt. Sollen die weißen Kunststoffplatten aus Hart-PVC hingegen mit anderen Werkstoffen, beispielsweise Materialien aus dem Bausektor (Beton, Holz, Stein, Fliesen, etc.) verklebt werden, eignet sich unser Montagekleber Parabond 600 in Weiß sehr gut. Dieser MS-Polymer haftet auf nahezu allen Baustoffen und verfügt über eine enorme Anfangshaftung, damit auch höhere Plattenstärken dauerhaft und sicher verklebt werden können.

Hart-PVC tiefziehen und warmformen

Hart-PVC ist ein thermoplastischer Kunststoff und eignet sich als solcher sehr gut, um dreidimensionale Formteile im Tiefziehverfahren herzustellen. Für das Tiefziehen der weißen PVC-U Platten sind Temperaturen zwischen 110°C und 180°C ideal. Die Erweichungsdauer richtet sich dabei nach der Stärke der Platten. Beim Warmformen, zum Beispiel leichtem Biegen oder Wölben, reichen meist schon geringere Temperaturen zwischen 110°C und 140°C aus. Für das Kanten im engen Radius, oder Tiefziehteile mit einem hohen Streckungsverhältnis, sind hingegen höhere Temperaturen empfehlenswert. Wird die Temperatur zu hoch gewählt, verbrennt PVC. Dadurch kann Salzsäure entstehen, die eine Korrosion der Formwerkzeuge, ebenso wie der Anlage zur Folge haben kann und diese stark beschädigen können.

ACHTUNG: Polyvinylchlorid setzt bei hoher Hitze Salzsäure frei. Aus diesem Grund kann das weiße Hart-PVC nicht mit einem CO²-Laser zugeschnitten werden. Beim Sägen, Fräsen, Schweißen oder Tiefziehen sollte ebenfalls immer darauf geachtet werden, dass der Kunststoff nicht verbrennt oder zu hoch erhitzt werden, um der Bildung von Salzsäure entgegenzuwirken.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer70410C
GewichtKeine Angabe
Stärke in mm1-4mm
Standard Länge2000
Standard Breite1000
LieferzeitWird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet
EAN/GTINKeine Angabe
KunststoffPolyvinychlorid
MaterialPVC-U (Hart-PVC)
UV-BeständigkeitUV-stabilisiert
FarbeWeiß
FarbgenauigkeitFarbe ähnlich RAL-Farbsystem
RAL-FarbcodeRAL9016
FarbbezeichnungVerkehrsweiß
Bewertungen

Kundenmeinungen

Es sind noch keine Kundenmeinungen vorhanden

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung
Datenblatt

Produkt teilen? Danke schön!