Sonderlehrenmundstück HPL-16

Das Sonderlehrenmundstück HPL-16 eignet sich zum Vernieten von HPL Platten mit unseren Ø 16mm Fassadennieten aus Aluminium. Das Spezialwerkzeug dient der Montage von Gleitpunktbefestigungen und garantiert den perfekten Spaltabstand von 0,3mm.

✓ Für HPL- und Faserzementplatten
✓ Für Ø 16mm Aluminium-Fassadennieten
✓ Für zwängungsfreie Nietverbindungen
✓ perfekt abgestimmter Spaltabstand
✓ Äußerst kompakte Bauweise
✓ M10 Gewindeaufnahme

Das Sonderlehrenmundstück ist mit allen gängigen Nietwerkzeugen mit M10 Gewindeaufnahme kompatibel.

Lieferzeit: Wird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet

  • Preis berechnen
Grundpreis 55,95 € / St.
55,95 € / St.
0,0300 kg / St.

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Ihr Preis 55,95 € Inkl. 19% MwSt. Gewicht: 0,0300 kg
Inkl. 19% MwSt.
Beschreibung

Sonderlehrenmundstück HPL-16 für HPL Fassadenplatten

Für Alu-Fassadennieten mit Ø 16mm ✓ Zur zwängungsfreien Montage ✓

Unser Sonderlehrenmundstück Typ HPL-16 dient zur Herstellung von Nietverbindungen bei der zwängungsfreien Montage von HPL-Platten mit unseren Fassadennieten aus Aluminium. Mit einem Gewinde der Größe M10x1 ist das Sonderlehrenmundstück mit allen handelsüblichen Nietwerkzeugen kompatibel, welche über eine Standardgewindeaufnahme der Größe M10 verfügen.

Unser Sonderlehrenmundstück für HPL-Platten weist eine Kopfaufnahme für Fassadennieten mit einem Durchmesser von 16mm auf. Diese Aufnahme ist in der Form präzise auf unsere Fassadennieten aus Aluminium abgestimmt und garantiert, dass beim Vernieten stets der perfekte Spaltabstand von 0,3mm eingehalten wird. Der sehr geringe Spielraum wird bei Gleitpunktbefestigungen für Fassadenplatten aus HPL-Schichtstoff oder Faserzement zwingend benötigt, damit sich die Platten vom Fixpunkt aus ausdehnen können. Aufgrund der kompakten Bauweise sind auch randnahe Nietverbindungen möglich, ohne dass eine zu groß dimensionierte Auflagefläche das Platzieren des Mundstücks behindert. Aufgrund der sehr harten Oberflächen, die bei Hochdruck-Laminaten oder Faserzement gegeben sind, sind große Auflageflächen auch nicht nötig.

Lieferumfang:

  • 1 x Sonderlehrenmundstück Typ HPL-16

HINWEIS: Um das Sonderlehrenmundstück verwenden zu können, ist eine handelsübliche Nietzange mit M10 Gewindeaufnahme notwendig.

Technische Daten des Sonderlehrenmundstück Typ HPL-16

  • Bezeichnung: Typ HPL-16
  • Material: gehärteter Stahl
  • Ø Aufnahmegewinde: M10
  • Ø Mundstück: ca. 23mm (SW 24)
  • Ø Nietkopf: 16,0mm
  • Ø Nietschaft: 5,0mm
  • Material Niet: : Aluminium
  • Montageart: Gleitpunktmontage
  • Spaltabstand: ca. 0,3mm
  • Baustoffe: HPL-Platten, Faserzement-Platten

Anwendungsbeschränkungen für das Sonderlehrenmundstück HPL-16

Ein Sonderlehrenmundstück ist ein Spezialwerkzeug, welches zum Herstellen von zwängungsfreien Nietverbindungen für ganz bestimmte Werkstoffe in handelsübliche Nietzangen eingeschraubt wird. Für welche Werkstoffe und Nieten ein Sonderlehrenmundstück geeignet ist, ist dabei von der Bauform abhängig und muss strikt beachtet werden, um die Montagen fachgerecht nach geltenden Normen auszuführen.

Das Sonderlehrenmundstück Typ HPL-16 ist dabei speziell auf die Werkstoffe HPL und Faserzement abgestimmt, bei denen eine zwängungsfreie Montage zwingend erforderlich ist, wenn diese als Verkleidungsplatten eingesetzt werden. Von welchem Hersteller die Platten sind und welche Materialstärke diese aufweisen, ist dabei vollkommen egal. So können mit dem Mundstück HPL-16 gleichermaßen unsere eigenen HPL-Platten als auch Trespa-Platten oder Fassadenplatten von Kronoplan, Fermacell oder Eternit vernietet werden. Für Kunststoffplatten aus anderen Werkstoffen, kann das Spezialwerkzeug hingegen nicht eingesetzt werden.

Darüber hinaus ist das Sonderlehrenmundstück nur mit speziellen Fassadennieten kompatibel. Diese müssen aus Aluminium mit einem Kopfdurchmesser von 16mm gefertigt sein, wie es bei unseren Fassadennieten der Fall ist. Der Nietschaft, der oftmals auch als Niethülse bezeichnet wird ist ebenfalls entscheidend. Auch hier muss das Material aus einer Aluminiumlegierung bestehen und einen Nenndurchmesser von 5mm aufweisen. Die Länge der Niethülse kann hingegen beliebig gewählt werden und wird lediglich durch den Klemmbereich eingeschränkt, der durch die Stärke der HPL-Platten und der Materialstärke der Aluminium-Unterkonstruktion definiert wird. Ob die Fassadennieten unlackiert, oder mit einer zur Plattenoberfläche passenden Kopflackierung versehen sind, hat keine Auswirkungen auf die Verwendbarkeit unsere Sonderlehrenmundstücks.

Anwendungshinweise für das Sonderlehrenmundstück HPL-16

Für das Vernieten von Fassadenplatten aus HPL und Faserzement auf Aluminiumprofilen, wie unseren Z-Profilen oder Omega-Profilen, ist eine zwängungsfreie Montage Voraussetzung, um eine Wärmeausdehnung der Platten ohne Wölbungen zu gewährleisten. Dabei muss eine Nietverbindung als Fixpunkt definiert werden und alle verbleibenden Befestigungen einer einzelnen Platte dienen als Gleitpunkte, für die das Sonderlehrenmundstück benötigt wird.

Bevor mit der Montage der Fassadenplatten begonnen werden kann, müssen sowohl die Unterkonstruktionsprofile, als auch die Platten an den gewünschten Befestigungspositionen gebohrt werden. Die Profile, ebenso wie die Bohrung für den Fixpunkt einer Platte, müssen dabei mit einem Durchmesser von 5,1mm gebohrt werden, damit die Niethülse beim Nieten eine sichere, feste Verbindung herstellen kann. Alle anderen Bohrungen in der Platte benötigen größere Lochdurchmesser von mindestens 8mm bis höchstens 10mm. Die größeren Bohrungen werden von 16mm Fassadennieten problemlos abgedeckt und sind notwendig, damit sich die Platte zu allen Seiten hin ausdehnen kann. Damit dies möglich ist, dürfen die Nietverbindungen der Gleitpunkte nicht zu fest sein. Mit unserem Sonderlehrenmundstück wird der für HPL nötige Spaltabstand von 0,2mm garantiert.

Unser Sonderlehrenmundstück HPL-16 kann einfach in die Gewindeaufnahme des Nietgeräts eingeschraubt werden und ist damit sofort Einsatzbereit. Um Oberflächenschäden bei kopflackierten Nieten oder den Fassadenplatten zu vermeiden, sollte das Mundstück vor jedem Einsatz auf Beschädigungen, Einkerbungen oder Verunreinigungen überprüft und im Bedarfsfall gereinigt werden.

HINWEIS: Sollten die Oberflächen der Fassadenplatten mit einer Schutzfolie ausgerüstet sein, muss diese vor dem Platzieren der Nieten an den entsprechenden Stellen abgelöst werden.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

ArtikelnummerAFN-SLM-AG03
LieferzeitWird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet
EAN/GTIN4260604223779
Materialgehärteter Stahl
Gewicht0.0300
Bewertungen

Kundenmeinungen

Es sind noch keine Kundenmeinungen vorhanden

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Produkt teilen? Danke schön!