PU Rundschnur Ø 40mm (offenzellig)

Unsere PU Rundschnüre mit einem Durchmesser von 40mm sind zur Fugenbegrenzung bei Fugenbreiten von ca. 25mm bis 35mm und einer Fugentiefe ab ca. 60mm geeignet und können gleichermaßen für Fugen im Innen- und Außenbereich verwendet werden.

✓ Für alle Dichtstoffe
✓ Für breite Fugen bis 35mm
✓ Für Innen & Außen
✓ Perfekte Fugenbegrenzung
✓ FCKW- & HFCKW-frei

Die 40mm Rundschnüre sind mit einem Meter Länge zu attraktiven Staffelpreisen erhältlich.

Lieferzeit: Wird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet

Preis berechnen
Staffelpreise
  • ab 10 Stück 2,86 €/ St. (Grundpreis 2,86 €/ m)
  • ab 30 Stück 2,14 €/ St. (Grundpreis 2,14 €/ m)
  • ab 50 Stück 1,19 €/ St. (Grundpreis 1,19 €/ m)
  • ab 100 Stück 0,89 €/ St. (Grundpreis 0,89 €/ m)

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Grundpreis 3,57 € / m
3,57 € / St.
0,0300 kg / St.

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Ihr Preis 3,57 € Inkl. 19% MwSt. Gewicht: 0,0300 kg
Inkl. 19% MwSt.
Beschreibung

Fugen-Rundschnur Ø 40mm offenzelligem PU-Schaum

Für Fugen bis 35mm ✓ FCKW- & HFCKW-frei ✓ Wärmeisolierend ✓

Unsere Rundschnüre in 40mm Durchmesser ist die größte Rundschnur, die wir in Meterlängen in unserem Onlineshop führen. Die aus offenzelligem Polyurethan-Schaum gefertigten Fugenschnüre sind leicht, weich und flexibel und lassen sich sehr gut verarbeiten. Dabei sind die dicken Schnüre perfekt geeignet für breite Fugen, um diese als Füllmaterial einzusetzen. Unsere PU Schnüre sind UV-beständig und können daher ohne weiteres für Dehnungsfugen und Konstruktionsfugen im Außenbereich eingesetzt werden.

Um die Rundschnüre einsetzen zu können, sollten die Fugen eine Breite zwischen 25mm und 35mm aufweisen. Darüber hinaus sollte die Tiefe der Fuge mindestens 60mm betragen, um eine ausreichende Stärke des Dichtstoffs erreichen zu können, die für eine elastische Fuge nötig ist. Dabei wirkt sich eine Rundschnur deutlich auf den optimalen Verbrauch des eingesetzten Dichtstoffs aus, denn durch die Rundschnur kann die Tiefe der Fuge präzise begrenzt werden. Zudem gewährleistet eine Fugenschnur, dass die Haftung des Dichtstoffs zu den äußeren Seiten beschränkt wird. Dies stellt eine optimale Zwei-Flanke-Haftung sicher, die für Dehnungsfugen sehr wichtig ist.

    Lieferumfang:
  • 1 x Rundschnur Ø 40mm offenzellig 1000mm Länge

TIPP: Mit einem Cuttermesser oder einer großen Haushaltsschere lassen sich die dicken Rundschnüre mit 40mm Durchmesser problemlos einkürzen.

Eigenschaften unserer PU Fugenschnur in Ø 40mm

Unsere Rundschnüre aus PUR sind UV-beständig und können somit ohne Bedenken für Fugen im Außenbereich eingesetzt werden. Auch für Fugen im Innenbereich, können die Schnüre als Füllmaterial zur Begrenzung der Fugentiefe eingesetzt werden, denn diese sind nicht nur physiologisch neutral, sondern auch FCKW und HFCKW-frei. Polyurethan ist zudem Chemikalienbeständig und zeichnet sich durch eine gute Beständigkeit gegen alle Werkstoffe aus, die in der Baubranche oder in Industriezweigen üblich sind, bei denen eine Fugenversiegelung in Frage kommt. Lediglich gegen Säuren und Laugen in hoher Konzentration, sowie Benzin ist die Beständigkeit mäßig, so dass ein andauernder Kontakt vermieden werden sollte. Für den bestimmungsmäßigen Verwendungszweck der Rundschnüre, spielt dies jedoch kaum eine Rolle. PU-Rundschnüre sind weich, flexibel und dehnbar und lassen sich sehr einfach verarbeiten, auch wenn die Fugenbreite stellenweise geringer ausfällt.

Während sich das geschäumte Polyurethan positiv auf die Verarbeitbarkeit und die isolierenden Eigenschaften auswirkt, hat dies auch den Nachteil, dass die elastischen Rundschnüre nicht für Fugen verwendet werden können, die einem dauerhaft hohen mechanischen Druck unterliegen. Stetiger Druck, zum Beispiel bei unter Wasser liegenden Fugen, würde die Fuge zu sehr belasten, so dass das geschäumte Material zusammengedruckt wird. Durch die fehlende Druckstabilität, könnte dies ein Einreißen der Fuge zur Folge haben. Für solche Anwendungsgebiete empfehlen wir die Verwendung von Rundschnüren aus geschlossenzelligem Polyethylen.

Technische Daten der PU Rundschnur in 40mm

  • Material: Polyurethan
  • Farbe: Grau
  • Durchmesser: 40mm
  • Empfohlene Fugenbreite: 25mm - 35mm
  • Empfohlene Fugentiefe: min. 60mm
  • Dichte: 0,125g/cm3
  • Shore-Härte: 20 - 40
  • Stauchhärte: min. 150 KPa gemäß DIN 53571
  • Bruchdehnung: min. 150% gemäß DIN 53571
  • Druckverformungsrest: 25% - 35% gemäß DIN 53572
  • Temperaturbeständigkeit: -30°C - +60°C
  • Alterungsbeständigkeit: Sehr gut
  • UV-Beständigkeit: Gut
  • Wasserbeständigkeit: Gut
  • Chemikalienbeständigkeit: Gut

HINWEIS: Bei Benzin und konzentrierte Säuren oder Laugen, weisen PU Rundschnüre lediglich eine mittelmäßige Beständigkeit auf.

Verarbeitung unserer PU Fugenschnüre mit 40mm Durchmesser

Eine Fugenschnur wird vor dem Versiegeln der Fuge in die Fuge eingelegt. Unsere dicken Rundschnüre mit 40mm Durchmesser und einem Meter Länge, lassen sich dabei sehr einfach mit der Hand einsetzen. Das Flexible Material lässt sich dabei auch sehr gut in stellenweise geringeren Fugenbreiten einsetzen oder um Radien herum verlegen. Für Ecken, ist es empfehlenswert, die Schnur an der entsprechenden Stelle zu kürzen, um dann mit einem weiteren Stück erneut zu beginnen. Die 40mm Schnüre werden als Hinterfüllmaterial für Fugen mit einer Breite zwischen 25mm und 35mm verwendet. Bei der Fugentiefe sollte sichergestellt werden, dass diese mindestens 60mm aufweist, denn für so breite Fugen ergibt sich eine Stärke von ca. 12mm - 18mm, die in Abhängigkeit von der Fugenbreite zu wählen ist. Für Bodenfugen sollte die Stärke des Dichtstoffs nach der Aushärtung bei 60% - 100% der Fugenbreite liegen. Für alle anderen Fugen, zum Beispiel Wandanschlussfugen oder Dehnungsfugen aneinandergrenzender Gebäude, liegt die empfohlene Fugenstärke bei etwa 50% der Fugenbreite. Als Dichtstoff können dabei alle herkömmlichen Dichtstoffe verwendet werden, die für eine Fugenversieglung üblich sind. Hierfür eignen sich beispielsweise unsere hochwertigen Silikone auf Alcoxy-basis ausgezeichnet. Auch Silikone anderer Hersteller, ebenso wie Maler-Acryle oder kraftvolle MS-Polymere können für die Fugenversiegelung eingesetzt werden, bei denen unsere Fugenschnüre aus Polyurethan als Fugenbegrenzung verwendet werden.

Rundschnüre aus offenzelligem PU-Schaum haben nicht nur den Vorteil, dass die Fuge auf die notwendige Tiefe begrenzt wird, sondern weisen auch sehr gute Isolationswerte auf, so dass diese auch zur Wärmeisolierung von Fugen eingesetzt werden. Insbesondere bei Dehnungsfugen und Wandanschlussfugen, kann durch den Einsatz einer Fugenschnur die Verlustwärme einer Wärmedämmung deutlich reduziert werden, was sich spürbar auf die Energieeffizienz einer Immobilie auswirkt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Rundschnüre beim Einlegen nicht zu sehr gedehnt werden. Auch wenn unser PU Rundschnüre eine Bruchdehnung von mehr als 150% aufweisen, bewirkt eine zu hohe Dehnung, dass Lücken des Füllmaterials entstehen können, denn die Schnüre ziehen sich je nach Dehnung mit der Zeit wieder zusammen.

    Anwendungsbeispiele:
  • Rundschnüre dienen als Fugenfüllmaterial für eine sehr präzise Begrenzung der Fugenstärke
  • Mit Rundschnüren wird eine Zwei-Flanken-Haftung gewährleistet die für Dehnungsfugen nötig ist
  • Es können alle herkömmlichen Dichtstoffe wie Acryl, MS-Polymere oder Silikone verwendet werden
  • Dank des geschäumten Polyurethans wirken sich unsere Fugenschnüre isolierend bei Außenfugen aus
  • Durch die Begrenzung der Fugenstärke wird übermäßiger Dichtstoffverbrauch in Grenzen gehalten

Das Versiegeln von Fugen sollte stets bei Temperaturen oberhalb des Gefrierpunkts erfolgen. So ist sichergestellt, dass die elastischen Eigenschaften des Dichtstoffs durch Frost nicht beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund gilt für das Verarbeiten von Silikonen oder Acrylen, dass diese zwischen +5°C und +40°C verarbeitet werden sollten. Fugenschnüre werden im Regelfall kurz vor dem Versiegeln in die Fuge einlegt, so dass für diese die gleichen Verarbeitungstemperaturen gelten, wie für den eingesetzten Dichtstoff. Feuchte oder nasse Fugenschnüre können bei versiegelten Fugen unter Umständen nicht mehr ausreichend trocknen, so dass diese stets trocken gelagert und verarbeitet werden sollten.

HINWEIS: Die Lagerung von PU Rundschnüren sollte bei Temperaturen zwischen +5°C und +25°C an einem trockenen Standort erfolgen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

ArtikelnummerSP-ODR-40
LieferzeitWird innerhalb von 2 - 3 Werktagen versendet
EAN/GTIN4260604223823
Gewicht0.0300
Durchmesser40,00 mm
Standard Länge1000 mm
KunststoffPolyurethan
FarbeGrau
Bewertungen

Kundenmeinungen

Es sind noch keine Kundenmeinungen vorhanden

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein